Dass Billard spielen ein Kneipensport ist, der in verrauchten Bars und Kneipen stattfindet, ist nur das verschrobene Image aus längst überholten Kinoerfolgen. Tom Cruise als aufstrebender Zocker, der im Windkanal seines Mentors von einer verrauchten Kneipe zur anderen fährt, um sich die notwendigen Groschen für das große Turnier zu erkämpfen, mag hieran nicht ganz unschuldig sein. Aber Billardspielen ist weit mehr als nur der Egotrip eines Einzelnen um Anerkennung und Erfolg, sondern ein in den Vereinen und Verbänden dieser Region erlebbarer Mannschaftssport für Jung und Alt. Teamgeist und Geselligkeit stehen bei den meisten Spielern ebenso hoch im Kurs wie Geschicklichkeit und Konzentration. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass schon Albert Einstein Billard als „die hohe Kunst des Vorausdenkens, eine Kunst, die den Kopf eines Schachspielers und die ruhige Hand eines Konzertpianisten erfordert“ umschrieb.

Dass Billard ein ernst zunehmender Sport ist, davon sind die die Spieler und Spielerinnen aus Rheinland-Pfalz ebenfalls überzeugt und die Erfolge auf Landes- und Bundesebene geben ihnen Recht. Während die 1. Mannschaft des PBC Trier bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der 1. Bundesliga Pool vertreten ist, so machte nun auch die Snooker Mannschaft des in Bingen-Sponsheim ansässigen Billardclubs PSC Rhein-Nahe von sich reden, als sie den Aufstieg in die zweite Snooker Bundesliga perfekt machten. Doch damit nicht genug.

Erst im vergangenen Jahr gelang es beispielsweise der rheinland-pfälzischen Billardspielerin Nicole Mehren aus Mittelrhein bei den Deutschen Meisterschaften Vizemeisterin in der Disziplin 8-Ball zu werden. Tim Görgen aus Trier gewann unlängst den European Team Cup und der Lambrechter Spieler Andreas Daniel, der seit Jahren einen Landesmeistertitel nach dem anderen gewinnt, ist auch bei überregionalen Turnieren erfolgreich. Gründe gibt es also genug, um den rheinland-pfälzischen Billardsport ordentlich zu feiern.

Nicht zuletzt deshalb steht am 10. September 2011 ab 18.00 Uhr das Rockland Cafe Bad Kreuznach ganz im Zeichen von „Billard rockt“. Alexandra Phillips, Rocklandradio Moderatorin und Miss Germany 1999, wird den Abend eröffnen und die herausragenden Sportler für ihre Leistungen ehren. Danach wird DJ Chris Mannert auflegen und mit tollen Rhythmen und sattem Sound für eine tolle Party sorgen, zu der neben den rheinland-pfälzischen Billardspielern und -spielerinnen auch alle Billardfreunde eingeladen sind.

Wer sich also für Billard interessiert, Kontakte zu Billardvereinen oder -Spielern knüpfen möchte oder einfach nur feiern will, der sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Der Eintritt ist frei!

Quelle: Billard-Verband Rheinland-Pfalz

Billard rockt – los geht’s!